Christmas on AIDA Perla

Freitag, Januar 05, 2018

Hey meine Lieben,
ich wünsche euch ein frohes neues Jahr 2018! Ich wünsche mir für uns alle, dass dieses Jahr unglaublich wird.Nun melde ich mich  im neuen Jahr zurück und habe vorher eine kurze Pause eingelegt, da ich momentan in meiner Klausurenphase gesteckt habe und mich nun in den Ferien etwas erholen wollte. Das war nun auch schon eine perfekte Überleitung auf unser heutiges Thema! Es geht nämlich um meine neuste Reise... Meine Weihnachts-Tour mit AIDA Perla.


Mit der neuen AIDA Perla ging es für mich quer durch das Mittelmeer. Begonnen hat alles in Palma de Mallorca. Wir sind am 23. Dezember, mit 2-stündiger Verspätung, nach Palma geflogen und dort auf's Schiff gestiegen. Meine Familie und ich teilten uns diesmal eine Veranda-Komfort-Kabine mit einer richtig tollen Aussicht und einer Hängematte auf der Veranda. Am ersten Tag erkundete ich die Perla und stellte fest, dass es viele tolle Highlights gibt, aber auch Dinge, die ich für etwas unnötig bzw. störend empfand. Es gab viele neue Restaurants und Bars, aber auch komplette "Umstellungen". Dazu zählt zum Beispiel das "Four Elements", in dem es Pools gab, aber auch einen Kletterpark und eine Schlittschuhbahn Des Weiteren gab es einen Currywurst-Stand, einen Magnum Pleasure Store und die Champagner Bar von MOËT & CHANDON. Ich möchte aber auch gar nicht zu groß auf das Schiff eingehen. Ich werde euch einfach ein paar Bilder zeigen, um euch einen Einblick zu gewähren.





An Heiligabend hatten wir einen Seetag, das heißt, dass ich den ganzen tag auf dem Schiff verbracht habe. Größtenteils war ich im Fitnessstudio oder im Restaurant, um mich Abends auf die Weihnachtsfeier vorzubereiten.


Am 25. Dezember waren wir in Rom! Größtenteils hatten die Geschäfte geschlossen, was für mich aber kein Problem darstellte, da die Stadt somit etwas leerer war und es kein großes Gedränge gab. Mal hier, mal da hatte ein kleines Geschäft oder Eisdiele geöffnet, aber sonst waren die Straßen leerer als an anderen Tagen. Wir besuchten das Colosseum und den Hauptplatz, sowie die Spanische Treppe und den Trevi-Brunnen. Ich war vor drei Jahren schonmal in Rom und ich fand den diesjährigen Besuch viel besser, da man sich die Stadt in Ruhe, ohne große Drängeleien, anschauen konnte.


Am 26. Dezember besuchte wir Civitavecchia, eine Hafenstadt in der Nähe von Florenz bzw. Pisa. -Ich bitte euch mal den Namen der Hafenstadt auszusprechen. Ich habe gefühlt die ganze Reise gebraucht, um ihn korrekt sagen zu können. :D -
Nichtsdestotrotz besuchten wir die kleine Stadt am Mittelmeer. Die Stadt war auch hier aufgrund der Feiertage wie leer gefegt, weswegen wir uns in Ruhe umschauen konnten. Allerdings bemerkten wir schnell, dass fast alle Geschäfte und Sehenswürdigkeiten geschlossen hatten. Daraufhin suchten wir ein Touristenbüro auf, in dem wir eine sehr günstige Fahrt nach Pisa hätten ergattern können. Der Touristenführer erklärte uns allerdings dass es in Pisa zurzeit sehr doll regnen würde und es sich somit nicht lohnen würde. Meine Mutter und ich beschlossen uns bei einer Eisdiele in der Nähe noch ein original italienisches Eis zu gönnen und dann zurück auf's Schiff zu fahren. Ich kann euch sagen, das Eis dort ist wirklich super super lecker. Das beste Eis, was ich neben Ben & Jerrys kenne. :P


Der nächste Tag führte uns nach Marseille! Als wir vom Schiff gingen bemerkten wir erst wie verdammt windig es war. Wirklich total stark! Uns ist Gefühl alles um die Ohren geflogen und wir waren froh als wir das Hafenterminal mit den Bussen in die Innenstadt erreichten. Wir mussten für die Shuttle-Tickets ca. 10€ bezahlen, da wir u s nicht frei auf dem Hafengelände bewegen durften. Nur leider hatte sie einer der "Platzzähler" der Busse verzählt und hat uns fälschlicherweise mitgeteilt, dass im Bus noch 6 Plätze für uns frei wären. Nun... dieses Spektakel endete dann mit einer 20 Minütigen Fahrt auf der hinteren Bustreppe für die wir 10€ pro Person ausgaben. 😋😂🙄
Unser erster Weg führte uns dann in die berühmte "Galeries Lafayette" in der es gefühlt nur Marken wie Michael Kors, Gucci, Prada und co. gab. Gekauft hab ich da allerdings nicht, aber es war cool dieses Kaufhaus mal von innen zu sehen. Unseren Einkaufsbummel betrieben wir in der örtlichen Shopping-Meile, wo es typische Läden wie Desigual, H&M usw. gab. Bei Starbucks gönnten wir uns dann einen Kaffee und dann schlenderten wir schon zum Hafen weiter, an dem noch der Weihnachtsmarkt offen hatte.


Als nächstes ging es für uns nach Barcelona. Der Tag begann "super toll" mit einem 3km Spaziergang vom Hafen in die Stadt. 🙄 Ich war danach schon total fertig, aber damit waren wir ja noch lange nicht fertig! Die nächsten Stunden verbrachten wir mit dem Besuch der sogenannten "Las Ramblas", einer ellenlangen Marktstraße, der Besichtigung der "Casa Mila" und vielen weiteren Stationen, wie zum Beispiel einer Kirche und dem Hafen. Wir sind den ganzen Tag 13km gelaufen und diesen Abend war ich auch nicht mehr in der Lage ins Fitnessstudio zu gehen. 



Unsere letzte Station war der Ort, an dem die Reise begann, Mallorca. Hier machten wir noch einen schönen Ausflug nach Porto Christo, wo wir uns die "Cuevas Drach" anschauten und den wunderschönen Strand der Stadt. Am selben Tag ging auch unser Flieger und es ging zurück ins kalte Deutschland. 


Das war mal kurz zusammengefasst meine AIDA Mittelmeer-Tour! Es gab aber auf dem Schiff viele weitere Highlights, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Da gab es zum einen die Silent-Party! Ein großes Highlight meiner Reise war wirklich diese Party, die nur mit Kopfhörern gefeiert wird. Des weitern war ich begeistert von allen Shootings, die ich dort mitgemacht habe, aber auch von dem ganzen tollen Essen und der Eisbahn. Außerdem war es wieder ein wunderschönes Weihnachtsfest, was ich an Bord der AIDA Perla verbringen durfte und ich freue mich auf weitere Weihnachtsreisen! Dieses Jahr, also 2018, geht es voraussichtlich nach Ägypten über die Weihnachtszeit.. also Stay tuned!












 Das war's auch schon mit der Zusammenfassung meiner Weihnachtstour mit der AIDA Perla. Tschüss und auf AIDA-sehen. 
xoxo





















You Might Also Like

5 Kommentare

  1. Ahhhhhh wie cool, Weihnachten auf der AIDA 😍😍😍 Super toller Post!!!!😍 😊
    Eine Mittelmeer Tour habe ich lange nicht mehr gemacht, aber an einigen Häfen war ich auch schon. Die Bilder sind super schön geworden Liebes! Ich war im Herbst mit der AidaPrima unterwegs, darüber werde ich auch bald einen Blogpost schreiben. Die Silent Party hatten wir auf der Prima auch und ich fand sie richtig cool! Das war der coolste Abend auf der ganzen Reise!!! 😊 Die neue Schiffe haben schon einiges zu bieten, aber vieles fand ich auch unnötig und beim nächsten Mal werde ich wahrscheinlich doch ein anderes Schiff vorziehen. Welches Schiff fandest du denn am besten? Würde mich mal interessieren 😊
    Viele liebe Grüße, Cindy
    www.fraeulein-cinderella.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön meine liebe😍
      Ich freu mich auf deinen Post, denn ich liebe Reiseposts total! Die Silent Party ist wirklich der Hammer🎉 Ich fand die kleinen generell besser. Vor allem dieses "Quartett" der AIDA mar, sol, Stella und blu. Die vier sind baugleich, weswegen sie alle einfach toll sind. 😌😚

      xoxo

      Löschen
  2. ich liebe deine reiseberichte! schön, dass du eine so tolle reise hattest!
    die bilder sind mal wieder super schön!

    xoxo ally
    [ allyshiny.blogspot.de ]


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Ally! 😚😍 das bedeutet mir viel, dass du das sagst

      xoxo

      Löschen
  3. Wow, das hört sich alles mega spannend an! Ich bin mir sicher, dass du dort eine schöne Zeit hattest, zumindest lassen die tollen Eindrücke es so aussehen :) Ich war bisher noch nie auf einem Kreuzfahrtschiff, wünsche es mir aber total! :)

    Liebste Grüße <3

    Sophicially

    AntwortenLöschen

Subscribe